Der Blog rund um den Urlaub

Sonne im Herzen

Urlaub in den Sonnenhotels ist …

von Carmen Müller-Brieske 27. Sep. 2017

Wir zeigen ganz neu, für was wir schon immer stehen.

„Urlaub in den Sonnenhotels ist, wenn Sonne in Dein Herz kommt.“

Die Sonnenhotels, das sind 11 Hotels in den schönsten Ferienregionen in Deutschland und Österreich. Ein Urlaubsangebot, dass nach und nach gewachsen ist. Immer mit dem Ziel, die Gäste mit noch mehr individuell und persönlich geführten Hotels zu begeistern – denn ein Urlaub in den Sonnenhotels soll sich immer auch besonders authentisch und herzlich anfühlen.

Zugleich ist aber in der Unternehmenskultur der Sonnenhotels fest verankert, dass die beliebte Hotelmarke für alle Häuser ein festes Versprechen abgibt. Eines, das von den Mitarbeitern jeden Tag gelebt und von den Gästen jeden Tag gefühlt werden kann. Wie ein solches Versprechen entsteht und was alles dazugehört, weiß niemand besser als die leidenschaftliche Inhaberin Karina-Anna Dörschel, die gemeinsam mit Ihrem Mann die Sonnenhotels führt. Wir haben mit ihr gesprochen:

Frau Dörschel, die Marke Sonnenhotels hat sich verändert, wie man sieht. Was sind die Gründe dafür?

Das muss man als eine Entwicklung sehen. Es gab nicht den Tag, wo wir gesagt haben, jetzt wollen wir mal ein neues Logo haben und unsere Website soll anders aussehen. Denn wir wollen uns ja nicht nur einfach „neu anmalen“ – wir wollten besser festhalten und zum Ausdruck bringen, was uns eigentlich ausmacht, was für unsere Gäste der entscheidende Grund ist, bei uns Urlaub zu machen.“

Sie sprachen von einer Entwicklung – was hat Sie da beschäftigt?

Bei diesem Thema muss man unterscheiden: Zum einen unsere eigene Entwicklung – zum anderen sind wir ja nicht allein auf dem Markt. Für uns war das so, dass wir stetig gewachsen sind und neue Hotels, die zu unseren Vorstellungen passen, in das Angebot aufgenommen haben. Da gibt es einfach den Punkt, wo man mehr ist als eine Ansammlung von Hotels. Da muss man sich selbst als Marke sehen, die auch erkennbar für etwas steht. Das sind wir unseren Gästen schuldig – denn die suchen nach Orientierung.

Ist das der zweite Punkt, den Sie ansprachen – Orientierung im Markt?

Genau so ist es. Das Internet hat einfach alles verändert. So simpel das klingt – so massiv ist es zugleich. Ein Kunde hat heute innerhalb von Sekunden alle Möglichkeiten, sich über seine Urlaubs- und Hotelmöglichkeiten zu informieren. Ganz bequem vom Sofa aus. In dieser riesigen Welt an Informationen und Möglichkeiten wollen wir ihm eine klare, einfache und ehrliche Botschaft mitgeben, was er von uns erwarten kann. Und natürlich wollen wir unsere Hotels unter der Marke Sonnenhotels informativ und ansprechend vorstellen.

Was ist Ihr Versprechen – und wie sind Sie darauf gekommen?

Das ist eine spannende Frage, die viel mit unserer Kultur in den Sonnenhotels zu tun hat. Denn eines wollten wir ganz sicher nicht: Dass uns irgendjemand einen flotten Werbespruch liefert, der mit uns aber nichts zu tun hat. So sind wir einfach nicht. Auf der anderen Seite ist es aber so, dass es in solchen Situationen helfen kann, dass man einen Spiegel vorgehalten bekommt. Und so war es dann auch: Letztlich haben wir nur verdichtet, was wir jeden Tag tun und auch besonders gut können. Unsere Hotels sind alle sehr herzlich und leidenschaftlich geführt – wir geben uns sehr viel Mühe, den Gästen einen unbeschwerten und erlebnisreichen Urlaub zu bieten. Und vielleicht das Wichtigste: In unseren Häusern muss sich keiner verstellen – hier kommt man an und ist schnell und unkompliziert im Urlaub. Deshalb haben wir gesagt: „Urlaub in den Sonnenhotels ist, wenn Sonne in Dein Herz kommt.“

„Unsere Hotels sind alle sehr herzlich und leidenschaftlich geführt. Gäste müssen sich nicht verstellen und kommen unkompliziert in ihrem Urlaub an“.

Wie lösen Sie dieses Versprechen ein?

Das ist vor allem eine ausgeprägte Willkommenskultur, die von den einzelnen Hotels auch ganz persönlich geprägt ist. Wenn Sie im Bayrischen Wald von einem derben „Grüß Gott“ empfangen werden, dann ist das nicht aufgesetzt, sondern kommt von Herzen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass wir mit unserer Ausrichtung als 3 Sterne- oder 3 Sterne plus-Hotels die Gäste nicht mit künstlichem Schnickschnack und übertriebenem Design, sondern mit unkomplizierter Gastlichkeit überzeugen. Da kann man sich einfach wohlfühlen, wie man eben ist. Und last but not least: Wie eben schon angesprochen, sind wir eng mit den jeweiligen Urlaubsregionen vernetzt und bieten und empfehlen viele Erlebnisse. Das ist ein wichtiger Schlüssel für „die Sonne im Herz“ – wenn eine Familie ein schönes gemeinsames Erlebnis hat, dann können auch alle strahlen.

Frau Dörschel, es sind noch weitere Hotels geplant. Was dürfen die Gäste da erwarten?

Also zum einen öffnen wir in 2018 das Sonnenresort Ettershaus im Harz. Eine wunderschöne alte Villa, die wir umgebaut und erweitert haben – übrigens auch mit Baumhäusern! Zum anderen haben wir mit zwei Hotels ein ganz besonderes Projekt vor uns – etwas, das sehr zu unserem Versprechen passt und tatsächlich eine Herzensangelegenheit ist. Wir sind der Meinung, dass die Sonne im Herzen für jeden scheinen soll, wenn er Urlaub macht – und das gilt auch für Menschen mit Behinderung oder pflegebedürftige Personen. Deshalb eröffnen wir mit dem Sonnenhotel Salinengarten in Bad Rappenau 2019 das erste barrierefreie Haus mit einem zusätzlichen Pflegeangebot. Darüber werden wir ganz sicher noch ausführlich berichten!

Vielen Dank Frau Dörschel, für das Interview.

Über Carmen Müller-Brieske
Carmen Müller-Brieske ist unser gute Fee in Sachen Kommunikation und PR.

Die Webseite der Sonnenhotels hat sich verändert. Was ist neu? Welche Vorteile haben Sie?

27. Sep. 2017
Sonne im Herzen – ein neues Logo und ein Versprechen, das wir halten. Unser Logo hat sich verändert. Es trägt jetzt ein Sonnenherz. Damit wollen wir unterstreichen, wofür wir stehen: Für Urlaub, der Ihnen Sonne ins Herz bringt...
Blog-Themen
Hund / Urlaubstipps