Der Blog rund um den Urlaub

Sonne im Herzen

Urlaub­serlebnisse auf vier Pfoten

27. Sep. 2017

Über weite Wiesen tollen, durch das Unterholz stöbern, im See große Kreise ziehen und mit anderen Hundekumpels die Welt entdecken. Hundemenschen haben im Urlaub mehr Zeit und gemeinsam geht es auf Tour.

Urlaub ist auch für Hunde ein besonderes Abenteuer.

Die schönsten Urlaubsregionen in Deutschland und Österreich sind ideal für Hundeurlaub. Hier gibt es für Zwei- und Vierbeiner so viel zu entdecken. Ausgedehnte Wanderungen durch die Bergwildnis oder durch wunderschöne Heidelandschaft  bringen Sonne in die Herzen von Mensch und Tier. Wir haben einige Tipps für Ausflüge mit Hund in den Sonnenhotel-Urlaubsregionen zusammengestellt.

Harz:

Im Hundewald in Wildemann treffen sich Hundebesitzer zum gemeinsamen Auslauf. Das umzäunte, naturbelassene Areal bietet viel Platz zum Toben, Rennen und Spielen. Unabhängig von Zeiten der Leinenpflicht oder Jagdinstinkt ist hier Freilauf sicher möglich.

Zum Badespaß lockt die Innerstetalsperre. Das kühle Nass ist für Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen toll. Wer ein Stück um die Talsperre läuft findet am Ufer auch abseits der Straßen einen Liegeplatz. Im Sommer sind auch die Oberharzer Teiche beliebtes Ausflugsziel. Überwiegend darf gebadet werden und die bewaldeten Ufer bieten einen schönen Schattenplatz.

Mit der Seilbahn hinauf zum Wurmberg geht es auch mit Hund. Die großen Kabinen bieten auch für Vierbeiner Platz und so lässt es sich bequem den höchsten Berg Niedersachsens erklimmen. Für die Wanderung zurück ins Tal gibt es verschiedene Wege. Auch in der Burgbergseilbahn in Bad Harzburg sind Hunde erlaubt. Vom Burgberg aus ist die Wanderung zum Luchsgehege an den Rabenklippen eine beliebte Tour.

Lüneburger Heide:

Die weiten Wälder, die Heidelandschaft und die endlosen Wege an Elbe-Seitenkanal und Ilmenau rund um Bad Bevensen sind für Hundebesitzer ein Traum. Hier können Sie überwiegend leinenlos (außer in der Brut- und Setzzeit und in ausgewiesenen Schutzgebieten) die Gegend erkunden. Die gut ausgebauten Wege mit wenig Steigung laden ein zu einer Radtour. Auch Hunde, die bisher noch nicht am Rad gelaufen sind, können das im Urlaub sehr gut lernen.

Im nahegelegenen Uelzen gibt es einen Hundestrand am Oldenstädter See mit Hundefreilauf. Und bei einem Besuch am Wildgatter im Stadtwald trainieren Sie sicher Tierbegegnungen. Ein Stadtbummel durch Lüneburg ist auch mit Hund gut möglich. Viele Restaurants und Cafés sind auf Hundebesitzer eingestellt und können entsprechend besucht werden. Im Hundepark Lüneburg im Gewerbegebiet Lüneburg (Melbeck/Embsen) kommen Dogwalker, Anwohner und Gäste mit ihren sozialverträglichen Hunden zum Auslauf zusammen.

Wenn es doch mal ein Tagesausflug ohne Hund werden soll, dann gibt es im Nachbarort Himbergen eine Hunde KiTa, die auch stundenweise Betreuung anbietet.

Kärnten:

Auch bei einem Urlaub in den Alpen ist der Hund mit dabei. Am Maltschacher See gibt es einen eigenen Hundestrand zur Abkühlung an heißen Sommertagen. Beim Familienausflug auf die Heidialm sind Hunde ebenfalls erlaubt. Bei Hundebesitzern ist eine Schifffahrt auf dem Millstätter See ein beliebtes Ausflugsprogramm.

Für längere Wanderungen können die Hunde mit einem eigenen Hunderucksack ausgestattet werden. Leichtes Futter, etwas Wasser oder auch die Hundedecke sind darin gut und praktisch verstaut.

Fragen Sie an der Rezeption nach den besten Ausflugstipps mit Hund.

Blog-Themen
Hund / Urlaubstipps