Buchen Sie schnell und bequem Ihren Urlaub online und Sie erhalten 3% Rabatt!
Urlaubs Checkliste für Hundebesitzer 2016-11-07T10:46:48+00:00

Die Checklisten für den Vierbeiner

Um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein ist es notwendig, im Vorfeld die Reise für den Hund zu planen.

Auf ein paar Dinge sollten Sie dabei nicht verzichten.

Das Hundegepäck

Ganya packt in Ihr Köfferchen….

  • Impfausweis
  • Versicherungsunterlagen
  • Wasser- und Futternäpfe
  • vertrautes Futter, Leckerlie
  • Spielzeug
  •  Halsband, Leine oder Hundegeschirr, ggf. Maulkorb, abhängig von der Rasse und dem Zielland
  • Produkte für die tägliche Hundepflege, wie Bürste, Kamm u.ä.
  • Sicherheitsgurt oder Transportbox
  •  Hundekörbchen oder Hundedecke
  • Handtücher, Einwegtücher
  • Plastikbeutel
  • ausreichend Trinkwasser für unterwegs
Ein Hund auf einem Kissen
Eine Frau mit ihrem Hund auf dem Steg

Die Reiseapotheke so ist der Hund für alles gewappnet

Kleine Unfälle können überall passieren. Mit einer kleinen Reiseapotheke können Sie schnell kleine Übel aus der Welt schaffen. Ein Erste-Hilfe-Kasten, wie er in jedem PKW mitgeführt werden muss, bietet bereits eine solide Grundausrüstung. Darüber hinaus sollte die Hundeapotheke noch folgende Dinge enthalten

  • Mittel gegen Ungeziefer
  • Zeckenzange
  • Salbe für Augen und Ohren
  • Parasitenschutzmittel
  • Ohrenreiniger

Für den Winterurlaub empfiehlt sich außerdem eine Schutzsalbe für die Pfoten, im Sommer ist eine Kühltasche mit ausreichend Kühlakkus hilfreich.

Falls Ihr Hund regelmäßig auf verschreibungspflichtige Medikamente angewiesen ist, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit.

Bei größeren Verletzungen ist es unbedingt ratsam. am Urlaubsort einen Tierarzt aufzusuchen. Sie können sich dazu bereits im Vorfeld die Adresse eines nahegelegenen Tierarztes notieren, selbstverständlich erhalten Sie Hilfe und Betreuung auch an unseren Hotelrezeptionen. Nehmen Sie sicherheitshalber auch die Kontaktdaten Ihres Haustierarztes mit. So kann bei Bedarf schnell eine Abstimmung zwischen den Ärzten erfolgen und Ihr Hund bekommt die bestmögliche Versorgung.

Ähnlich wie beim Menschen gibt es, trotz aller Bemühungen und dem größten Zuspruch, Hunde mit Reiseangst. Sprechen Sie vor Ihrer Reise in diesem Falle Ihren Tierarzt an. Es gibt auch für Tiere hilfreiche Mittel auf pflanzlicher Basis.