Buchen Sie schnell und bequem Ihren Urlaub online und Sie erhalten 3% Rabatt!
Urlaubsparadies 2016-11-07T10:46:40+00:00

Im idyllischen „Vier-Seental“ gibt es für kleine und große Abenteurer jede Menge zu entdecken

Bei einem Besuch in Keutschach fällt die bäuerliche Architektur ins Auge. Viele Jahrhunderte lang war hier die Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle und viele Relikte erinnern noch an diese Zeit. Einen Abstecher lohnen allemal die kirchlichen Gebäude. Die Pfarrkirche St. Georg beeindruckt mit ihrer pneumatischen Orgel, der mächtigen Stahlglocke, der ältesten Totenleuchte des Landes und der historischen Steinplatte mit der Darstellung eines menschlichen Skeletts. Zur Pfarrei gehören außerdem noch die Filialkirchen St. Nikolai aus dem 14. Jahrhundert und St. Margarethen aus dem 16. Jahrhundert, die auf dem Gelände der Burgruine Reifnitz an der Stelle der ehemaligen Burgkapelle steht. Reifnitz war einst eine der größten Burgen der Region und noch heute sind die Überreste stille Zeitzeugen der mächtigen Anlage. Ein wichtiger Termin im Sommer ist das Keutschacher Dorffest.

Zunächst unter dem Motto „von Keutschachern, für Keutschacher“ eingerichtet, fand diese Veranstaltung auf dem Schlosshof sehr schnell Zuspruch bei den angrenzenden Gemeinden und den Urlaubsgästen und so ist es heute zu einem Fest „von Freunden, für Freunde“ geworden. Dabei präsentieren sich Keutschacher Kulturvereine, Delegationen der Partnergemeinden aus Italien und Slowenien, sowie ein Gastkulturverein aus den Nachbargemeinden. Die Kinder erfreuen sich derweil auf der Hüpfburg, bei einer Kutschenfahrt, beim Töpfern, Kinderschminken oder einer der anderen Attraktionen. Einen Überblick über die Region verschaffen Sie sich von Kärntens schönstem Aussichtspunkt auf dem Aussichtsturm Pyramidenkogel. Sie werden mit einem einmaligen Blick auf die umliegenden Berge, Seen und Täler belohnt.

Wer dadurch Lust bekommt, die Natur näher zu erkunden, findet dazu viele Möglichkeiten. Eine große Zahl an Wanderwegen, die sich teilweise auch zum Reiten, Nordic Walking oder Radfahren eignen, führen durch die schöne Landschaft. Also Sonnenhotelgast haben Sie die hauseigene Walkingstrecke „Seehotel Hafnersee-Runde“ direkt vor der Haustür. Auch der Walkingpark Wörthersee bietet interessante Wanderstrecken. Gleichfalls schöne Wanderrouten gibt es rund um den Baßgeigensee, der seinen Namen seiner eigentümlichen Form verdankt. Entlang des abfließenden Baches geht es durch das Landschaftschutzgebiet Keutschacher-Seen-Tal bis zum Rauschelsee. Für Angler ist der ruhige Baßgeigensee ein herrliches Fleckchen Erde um Welse, Hechte oder Karpfen zu fangen. Das Naturschutzgebiet, das den größten Teil der Gemeinde ausmacht, besitzt viele Feuchtmoore. Für Naturinteressierte wurde zwischen dem Baßgeigensee und dem Keutschacher See ein schöner Naturlehrpfad eingerichtet, der sich thematisch um das Thema „Moor“ dreht und interessante Informationen über Sumpfgebiete, Feuchtwiesen und Auenlandschaften bereithält.