Buchen Sie schnell und bequem Ihren Urlaub online und Sie erhalten 3% Rabatt!
Kultur 2017-01-25T15:33:49+00:00

Kultureller Streifzug durch die Lüneburger Heide

Kunst, Theater, frühzeitliche Geschichte und Klosterleben. Tipps für Ausflüge in die Kulturregion Lüneburger Heide.

Geschichte der Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide erstreckt sich über einen Hauptteil des ehemaligen Fürstentums Lüneburg. Ihre frühzeitliche Besiedelung wird durch zahlreiche Magalithanlagen und Hügelgräber aus der Jungsteinzeit und der frühen Bronzezeit sichtbar. Diese besondere Kulturlandschaft ist durch Überweidung und Ackerbau entstanden. Aufgrund der schlechten Böden war das Gebiet der Lüneburger Heide immer recht dünn besiedelt. Noch heute finden Sie hier weite Landstriche ohne Dörfer und Städte für die pure Erholung. Diese inspirierende Atmosphäre wurde schnell auch von Künstlern entdeckt. Heute finden Sie vielerorts in den Heidehöfen kleine Ateliers und Werkstätten.

„Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz.“

Diese zutreffende Aussage stammt von einem der wohl bekanntesten Dichter in Verbindung mit der Lüneburger Heide, dem Heidedichter Hermann Löns (1866-1914). Er setzte sich bereits  1911 für die Gründung des Naturparks Lüneburger Heide ein, einem der ersten deutschen Naturparks.

Kloster Medingen

Seit 1336 ist das Kloster Medingen, einst als Zisterzienserinnen-Kloster gegründet, durchgängig bewohnt. Als evangelisches Damenstift wird es heute betrieben und ist das Zuhause von evangelischen Frauen, die in einer christlich geprägten Gemeinschaft ein aktives Leben führen möchten. Kloster Medingen gehört zu den sechs Heideklöstern, die seit dem Mittelalter erhalten sind. Das alte Brauhaus, ein Backsteingebäude, entstammt noch aus dieser Zeit. Nach einem verheerenden Brand im 18. Jahrhundert wurde das Klostergebäude jedoch im frühklassizistischen Stil wieder aufgebaut. Von April bis Oktober finden regelmäßig Führungen statt. Konzerte, Gottesdienste und Veranstaltungen beleben das Klosterleben. Von Bad Bevensen aus ist der Weg zum Kloster Medingen eine schöne kurze Wanderung.
Entfernung zum Hotel: 4 km
www.kloster-medingen.de

Kloster Ebstorf

Das ehemalige Benedikitinerinnen Kloster wurde um 1160 gegründet. Die Klostergebäude in eindrucksvoller Backsteinbauweise konnten durch behutsame Restaurierungen und Sanierung größtenteils erhalten werden und machen über 800 Jahre Klostergeschichte spürbar. Von April bis Oktober werden hier regelmäßig Führungen angeboten. Auch das Kloster Ebstorf wird heute als Damenstift geführt.
Entfernung zum Hotel: 15 km
www.kloster-ebstorf.de

Kloster
Klosteranwesen

Elbschifffahrtsmuseum in Lauenburg

Im Elbschifffahrtsmuseum lernen Sie bedeutsame Persönlichkeiten kennen, die die Maschinen und Schiffstype erdacht, gebaut und bedient haben. Besonders interessant sind für die jüngeren die Modell und Versuchsstationen, wo man selbst aktiv werden kann.
Entfernung zum Hotel: 45 km
www.lauenburg.de

Raddampfer „KAISER WILHELM“ 

Die größte Attraktion des Elbschifffahrtsmuseum ist der Raddampfer „Kaiser Wilhelm“. Einfach mal über die Elbe lang schippern oder direkt eine Kreuzfahrt nach Berlin machen. Der über 100 Jahre alte Schiffdampfer „Kaiser Wilhelm“ fährt täglich aus.

Öffnungszeiten finden sie hier
www.herzogtum-lauenburg.de

Hundertwasser-Bahnhof Uelzen

Zu den zehn schönsten Bahnhöfen der Welt zählt der Hundertwasser-Bahnhof in Uelzen. Ein Bahnhofsgebäude anmutend wie ein Märchenschloss wurde nach Vorgaben des österreichischen Maler und Architektur-Doktor Friedensreich Hundertwasser zur EXPO 2000 ein Kulturbahnhof erschaffen. Der Bahnhof ist öffentlich zugänglich. Kunstinteressierte können an Führungen teilnehmen und so mehr zum Projekt erfahren.
Entfernung zum Hotel: 16 km
www.hundertwasserbahnhof.de

Museum Schloss Holdenstedt

Der heutige Bau des Schloss Holdenstedt bei Uelzen wurde von 1700 bis 1709 errichtet. Bereits im 13. Jahrhundert stand hier eine Burganlage. Die Innenräume des Schlosses dienen dem Heimatmuseum Uelzen für eine Ausstellung mit wechselnden Themen, von Möblierungen aus dem Mittelalter bis zum Jugendstil über Kleinkunst bis hin zu Literatur aus Uelzen. Anfang September finden die Holdenstedter Schlosswochen, ein Kammermusikfestival mit wechselndem Programm, statt.
Entfernung vom Hotel: 25 km
www.schloss-holdenstedt.de

Burg Bodenteich

Diese rund 1000 Jahre alte Wasser- und Ritterburg mit wiedererrichtetem Brauhaus zeigt im Burgturm eine informative Ausstellung zu Waffen- und Wehrtechnik im Mittelalter. Von März bis Oktober ist die Burg an den Wochenenden zu besichtigen. Zu bestimmten Terminen werden Erlebnisseminare mit Bogenschießen – fast wie Robin Hood – angeboten.
Entfernung vom Hotel: 35 km
www.burg-bodenteich.de

Rundlingsdörfer im Wendland

Eine außergewöhnliche, jahrhundertealte Bauform der Dörfer, die so genannten Rundlinge, ist  unverfälscht nur noch im Nordosten Niedersachsens zu finden. Dabei handelt es sich um eine slawische Siedlungsform, bei der scheinbar die gleichberechtigte Gemeinschaftssiedlung Grundlage für die Anordnung der Gebäude war. Der Wendlandhof Lübeln (42 km vom Hotel entfernt) ist ein Rundlingsmuseum und ein Dorf zum Anfassen. Einige Dörfer sind bestrebt auf die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen zu werden.
www.elbtalaue-wendland.de
www.rundlingsdorf.de

Weidelandschaft
Dorf idylle
X