Urlaub in den Sonnenhotels ist ...

Autor:Sonnenhotels

Wir zeigen ganz neu, für was wir schon immer stehen.

„Urlaub in den Sonnenhotels ist, wenn Sonne in Dein Herz kommt.“

Die Sonnenhotels, das sind 11 Hotels in den schönsten Ferienregionen in Deutschland und Österreich. Ein Urlaubsangebot, dass nach und nach gewachsen ist. Immer mit dem Ziel, die Gäste mit noch mehr individuell und persönlich geführten Hotels zu begeistern – denn ein Urlaub in den Sonnenhotels soll sich immer auch besonders authentisch und herzlich anfühlen.

Zugleich ist aber in der Unternehmenskultur der Sonnenhotels fest verankert, dass die beliebte Hotelmarke für alle Häuser ein festes Versprechen abgibt. Eines, das von den Mitarbeitern jeden Tag gelebt und von den Gästen jeden Tag gefühlt werden kann. Wie ein solches Versprechen entsteht und was alles dazugehört, weiß niemand besser als die leidenschaftliche Inhaberin Karina-Anna Dörschel, die gemeinsam mit Ihrem Mann die Sonnenhotels führt. Wir haben mit ihr gesprochen:

Frau Dörschel, die Marke sonnenhotels hat sich verändert, wie man sieht. Was sind die Gründe dafür?

Das muss man als eine Entwicklung sehen. Es gab nicht den Tag, wo wir gesagt haben, jetzt wollen wir mal ein neues Logo haben und unsere Website soll anders aussehen. Denn wir wollen uns ja nicht nur einfach „neu anmalen“ – wir wollten besser festhalten und zum Ausdruck bringen, was uns eigentlich ausmacht, was für unsere Gäste der entscheidende Grund ist, bei uns Urlaub zu machen.“

Sie sprachen von einer Entwicklung – was hat Sie da beschäftigt?

Bei diesem Thema muss man unterscheiden: Zum einen unsere eigene Entwicklung – zum anderen sind wir ja nicht allein auf dem Markt. Für uns war das so, dass wir stetig gewachsen sind und neue Hotels, die zu unseren Vorstellungen passen, in das Angebot aufgenommen haben. Da gibt es einfach den Punkt, wo man mehr ist als eine Ansammlung von Hotels. Da muss man sich selbst als Marke sehen, die auch erkennbar für etwas steht. Das sind wir unseren Gästen schuldig – denn die suchen nach Orientierung.

Ist das der zweite Punkt, den Sie ansprachen – Orientierung im Markt?

Genau so ist es. Das Internet hat einfach alles verändert. So simpel das klingt – so massiv ist es zugleich. Ein Kunde hat heute innerhalb von Sekunden alle Möglichkeiten, sich über seine Urlaubs- und Hotelmöglichkeiten zu informieren. Ganz bequem vom Sofa aus. In dieser riesigen Welt an Informationen und Möglichkeiten wollen wir ihm eine klare, einfache und ehrliche Botschaft mitgeben, was er von uns erwarten kann. Und natürlich wollen wir unsere Hotels unter der Marke sonnenhotels informativ und ansprechend vorstellen.

Was ist Ihr Versprechen – und wie sind Sie darauf gekommen?

Das ist eine spannende Frage, die viel mit unserer Kultur in den Sonnenhotels zu tun hat. Denn eines wollten wir ganz sicher nicht: Dass uns irgendjemand einen flotten Werbespruch liefert, der mit uns aber nichts zu tun hat. So sind wir einfach nicht. Auf der anderen Seite ist es aber so, dass es in solchen Situationen helfen kann, dass man einen Spiegel vorgehalten bekommt. Und so war es dann auch: Letztlich haben wir nur verdichtet, was wir jeden Tag tun und auch besonders gut können. Unsere Hotels sind alle sehr herzlich und leidenschaftlich geführt – wir geben uns sehr viel Mühe, den Gästen einen unbeschwerten und erlebnisreichen Urlaub zu bieten. Und vielleicht das Wichtigste: In unseren Häusern muss sich keiner verstellen – hier kommt man an und ist schnell und unkompliziert im Urlaub. Deshalb haben wir gesagt: „Urlaub in den Sonnenhotels ist, wenn Sonne in Dein Herz kommt.“

„Unsere Hotels sind alle sehr herzlich und leidenschaftlich geführt. Gäste müssen sich nicht verstellen und kommen unkompliziert in ihrem Urlaub an“.

Wie lösen Sie dieses Versprechen ein?

Das ist vor allem eine ausgeprägte Willkommenskultur, die von den einzelnen Hotels auch ganz persönlich geprägt ist. Wenn Sie im Bayrischen Wald von einem derben „Grüß Gott“ empfangen werden, dann ist das nicht aufgesetzt, sondern kommt von Herzen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass wir mit unserer Ausrichtung als 3 Sterne- oder 3 Sterne plus-Hotels die Gäste nicht mit künstlichem Schnickschnack und übertriebenem Design, sondern mit unkomplizierter Gastlichkeit überzeugen. Da kann man sich einfach wohlfühlen, wie man eben ist. Und last but not least: Wie eben schon angesprochen, sind wir eng mit den jeweiligen Urlaubsregionen vernetzt und bieten und empfehlen viele Erlebnisse. Das ist ein wichtiger Schlüssel für „die Sonne im Herz“ – wenn eine Familie ein schönes gemeinsames Erlebnis hat, dann können auch alle strahlen.

Frau Dörschel, es sind noch weitere Hotels geplant. Was dürfen die Gäste da erwarten?

Also zum einen öffnen wir Anfang 2018 das sonnenresort ETTERSHAUS im Harz. Eine wunderschöne alte Villa, die wir umgebaut und erweitert haben – übrigens auch mit Baumhäusern! Zum anderen haben wir mit zwei Hotels ein ganz besonderes Projekt vor uns – etwas, das sehr zu unserem Versprechen passt und tatsächlich eine Herzensangelegenheit ist. Wir sind der Meinung, dass die Sonne im Herzen für jeden scheinen soll, wenn er Urlaub macht – und das gilt auch für Menschen mit Behinderung oder pflegebedürftige Personen. Deshalb eröffnen wir mit dem sonnenhotel AM PARK und dem sonnenhotel NIDDASEE zwei barrierefreie Häuser mit einem Pflegeangebot. Darüber werden wir ganz sicher noch ausführlich berichten!

Vielen Dank Frau Dörschel, für das Interview.

Die Webseite der Sonnenhotels hat sich verändert. Was ist neu? Welche Vorteile haben Sie?

Sonne im Herzen – ein neues Logo und ein Versprechen, das wir halten. Unser Logo hat sich verändert. Es trägt jetzt ein Sonnenherz. Damit wollen wir unterstreichen, wofür wir stehen: Für Urlaub, der Ihnen Sonne ins Herz bringt...

Immer der Sonne nach: Kärnten.

Autor:Sonnenhotels

Umringt von Bergen, umgeben von Seen und ein Hauch von Süden. Auf nach Kärnten und den Sonnenhotels in Österreich.

Wer nach Kärnten will, hat es im Grunde ganz einfach: Immer der Sonne nach! Denn Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs und grenzt schon an Italien und Slowenien. Hier auf der Südseite der Alpen eröffnet sich dann auch ein ganz besonderes Lebensgefühl aus hohen Bergen, über 200 Seen und den meisten Sonnenstunden im Jahr. Da wundert es kaum, dass die Region zu einem der beliebtesten Urlaubsgebiete zählt. Schließlich ist es eben für viele ein Genuss und das schönste Gefühl von Freiheit, sich jeden Tag entscheiden zu können, ob man wandern, mit dem Mountain-Bike durch ein unberührtes Biosphärenreservat fahren, in glasklares Wasser eintauchen oder sich den ganz besonderen Leckereien Kärntens hingeben möchte. Doch der Reihe nach.

Kärnten bietet die meisten Sonnenstunden im Jahr. Das fühlt sich herrlich nach Süden an.

Naturerlebnis: Mit dem Ranger in die Nockberge.

Ja - die Nockberge, die oft grün bewachsene Gebirgslandschaft, haben wirklich Ranger. Und das zu Recht. Denn das traumhaft schöne Kärntner Gebiet ist ein geschütztes Biosphärenreservat, das erfahrene Führer verdient. Jedenfalls, wenn man all das Interessante und den ganzen Zauber der Nockberge entdecken will. Auf geht´s!

Genuss-Erlebnis: Auf der Alm, da gibt´s ...Käse! Speck! Wurst! Brot!

Wenn ein Kärtner sagt "Gemma jausnan" muss man unbedingt mitgehen! Denn dann stehen die Chancen gut, dass man auf einer Alm landet und eine Brettljause serviert bekommen. Viele der 200 bewirtschafteten Almen produzieren hier selbst - zum Beispiel den "Harber Kas", ein köstlicher Graukäse...

Seen-Erlebnis: Einer von 200 - der wunder­schöne Ossiacher See

Wenn man ein See wäre, dann am liebsten einer in Kärnten. Dann wäre man voll kristallklarem Alpenwasser und würde im Sommer von so viel Sonne gewärmt wie in keiner anderen Alpenregion. So geht es auch dem Ossiacher See....

Unsere beiden Urlaubs-Resorts in Kärnten:

Wir von den Sonnenhotels versprechen, dass mit einem Urlaub bei uns Sonne ins Herz kommt. Das gelingt uns im sonnig-südlichen Kärnten ganz besonders leicht!

Wandern: Der Sonne und dem Glück entge­genlaufen. Eine Liebeserklärung.

Autor:Sonnenhotels

Einst ging man beruflich auf Wanderschaft. Heute ist es für viele das schönste Urlaubsvergnügen. Die Sonnenhotels können das gut verstehen und zeigen die schönsten Wege und wie es einfach läuft.

Das Wandern war des Müllers Lust – und die des Tischlers und des Händlers auch: Vor Hunderten von Jahren war Wandern eng mit dem Beruf verbunden. Wer Arbeit gesucht hat, musste wandern. Doch schon bald erkannte sogar der Adel den Reiz dieser Form des Reisens – es war chic, sich die Natur nicht nur durch das Fenster der Pferdekutsche anzuschauen, sondern selbst zu gehen. Spätestens in der Romantik wurde „ohne Pflicht und Grund“ gewandert, um sich an der Natur zu berauschen.

Und das ist es wohl, was bis heute Millionen von Menschen begeistert: Natur erleben, ganz intensiv und nah – aber dabei ganz einfach: man braucht nicht viel mehr als die Lust, ein Bein vor das andere zu setzen. Und wenn dann noch die Familie oder Freunde neben einem laufen, kann Wandern die perfekte Entspannung sein. Und dazu noch gesund, erlebnisreich, stressreduzierend, umweltfreundlich, sozial und unglaublich vielfältig. Also, los geht’s!

Wandern ist einfach alles: Entspannend, gesund, erlebnisreich, stressreduzierend, umweltfreundlich, sozial und unglaublich vielfältig.

Der erste Schritt für alle Wander­schritte: Die richtige Ausrüstung.

Besonders Einsteiger und Gelegenheitswanderer sollten es sich in Sachen Ausrüstung nicht zu schwer machen. Wer wandern will, hat das Wichtigste schon dabei – die Beine und den Spaß an Bewegung in der Natur. Dennoch gilt es, auf ein paar...

Der zweite Schritt: Die richtige Planung.

Eine Wanderung braucht Vorbereitung. Alle Gebiete, in denen die Sonnenhotels auch zu Wanderungen einladen, machen diese ganz einfach. Es gibt im Harz, im Bayrischen Wald, in der Lüneburger Heide, im Erzgebirge, an der Mecklenburger Seenplatte und in Kärnten hervorragend gekennzeichnete Wanderwege für nahezu ...

Der dritte Schritt: Über Erlebnisse informieren – besonders bei Wanderungen mit Kindern.

Wandern ist immer auch Entdecken. Jede Gegend bietet besondere Eigenheiten – seien es bestimmte Bäume oder Pflanzen, eine besondere Geschichte, manchmal auch Mythen und Märchen. Vor dem Wandern etwas darüber zu wissen, macht jeden Schritt gleich noch schöner und interessanter. Das gilt natürlich vor allem, wenn man mit Kindern unterwegs ist...

Der schönste Schritt: Urlaub in einem Sonnenhotel mit tollen Wander­möglichkeiten aussuchen.

8000 km Wandernetz im Harz, Wandern auf dem grünen Dach Europas im Bayrischen Wald, Tradition und Gemütlichkeit beim Wandern im Erzgebirge ... Sie sehen, es gibt viele Gründe, die Sonnenhotels nicht...

Urlaubstipps für Reisen mit Hund

Autor:Sonnenhotels

Die schönste Zeit des Jahres verbringen Sie mit Ihrem Vierbeiner. Tipps für einen entspannten Urlaub mit Hund.

Wenn die Urlaubsplanung ansteht, stehen Hundebesitzer oft vor einer Herausforderung. Denn Urlaub soll eine schöne gemeinsame Zeit mit der ganzen Familie sein. Da gehört der Hund natürlich dazu. Doch im Gegensatz zu uns Menschen, die Tapetenwechsel lieben, bedeutet für Hunde die neue Umgebung häufig erstmal Stress statt Spaß. Und auch bei der Wahl der Unterkunft sind Hundefreundlichkeit, Auslaufgelände und gesetzliche Rahmenbedingungen entscheidend. Damit Sie und Ihr Vierbeiner tolle Tage verbringen, haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt. Gut vorbereitet können Sie so Ihren Urlaub zusammen genießen. Und Sie werden sehen, gemeinsame Erlebnisse und Entdeckungen lassen die Bindung zwischen Hund und Herrchen oder Frauchen noch enger werden.

Nicht ohne meinen Hund! Nehmen Sie Ihren geliebten Vierbeiner mit auf Reisen.

Wenn Hunde auf Reisen gehen – Tipps zur Vorbereitung

Damit die Urlaubsfahrt von Beginn an für alle entspannt verläuft, sind einige Vorbereitungen zu treffen. Mit etwas Training, Geduld und Zuwendung wird die Reise auch für Ihren Hund ein schönes Erlebnis...

Unser Hund packt seinen Koffer

Spielzeug, Futter, Wassernapf – wenn es mit Vierbeinern in den Urlaub geht, ist an vieles zu denken. Da ist es gut, im Vorfeld schon eine Checkliste parat zu haben, was alles mit muss. Unsere erfahrenen Urlaubs-Hunde geben Tipps, was in den Koffer gehört...

Urlaub­serlebnisse auf vier Pfoten

Über weite Wiesen tollen, durch das Unterholz stöbern, im See große Kreise ziehen und mit anderen Hundekumpels die Welt entdecken. Hundemenschen haben im Urlaub mehr Zeit und gemeinsam geht es auf Tour...

Hundestarke Ferien in den Sonnenhotels

Hundefreundlich und tierlieb zeigen sich viele unserer Sonnenhotels. Gemeinsam mit Ihrem besten Freund sollen Sie bei uns schöne Ferien verbringen. Allein die Lage der Hotels ist vorteilhaft für Hundebesitzer, sind die Häuser doch naturnah gelegen mit besten Voraussetzungen für eine schnelle Gassirunde...

Weihnachts­magie im Harz

Autor:Sonnenhotels

Heimelig wird es hier in der Adventszeit. Die kleinen Fachwerkhäuschen überall in den schmalen Gassen erstrahlen in liebenswertem Glanz. Es herrscht Weihnachtszauber im Harz.

Die Advents- und Weihnachtszeit im Harz mit seinen malerischen Bergen und Wäldern, Mythen, Geschichten und uralten Städtchen ist magisch. So, wie man sich romantische Weihnachten vorstellt. Zumal es in dieser Gegend auch gut klappen kann mit dem, was dazugehört: Schneelandschaften!

Während viele Menschen die dunkle Jahreszeit nicht so mögen, machen es sich die Harzer traditionell gemütlich. Der jahrtausendealten bergmännischen Geschichte der Region folgend, werden überall zahlreiche Lichter aufgestellt. In den Straßen funkeln tausende Lämpchen in Bäumen und an Fassaden. Die Fenster werden liebevoll dekoriert. In der Adventszeit erstrahlen die Orte im Harz in einem besonderen Schein, verbreiten gemütliche Stimmung und vorweihnachtliche Besinnlichkeit abseits des Alltagsstress. Und einige der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland sind hier auch zu finden. Doch nicht nur das. Besondere Menschen wünschen sich besondere Erlebnisse: Einen Bergwerksstollen bei Kerzenschein begehen, das wird ein unvergesslicher Moment!

Magische Weihnachtsstimmung – dafür hat der Harz einfach alles.

Budenzauber und Lichterglanz

Wir haben Harzer Pfefferrolle probiert, heiße Gose geschlürft und frisch gebackene Plätzchen gekostet. Mitten in der Stadt stehen wir in einem dichten Wald, ganz fasziniert von der besonderen Stimmung. So verwinkelt und malerisch die Gassen der kleinen Fachwerkstädte im Harz sind, so stimmungsvoll und einfallsreich sind ihre Weihnachtsmärkte...

Unvergessliche Momente

Im schummrigen Licht der flackernden Öllampe leisteten einst die Bergleute harte Arbeit. Heute kann sind hier ganz besondere Weihnachtsmomente erlebbar. Tatsächlich: wenn tausende Kerzen den Stollen in geheimnisvolles Licht tauchen und feierliche Klänge ertönen, dann wird es richtig stimmungsvoll...

Märchen, Tiere, Bastelstunde

Lange habe ich an den Weihnachtsmann geglaubt. Und obwohl ich es heute besser weiß – in den Augen meiner Kinder spiegelt sich meine damalige Ehrfurcht wider. Wie schön, wenn sie mit großen Augen der Märchenerzählerin lauschen. Wenn sie vor Begeisterung quietschen, weil das Lamm in der lebendigen Krippe ihre Hand angestupst hat. Und wenn sie voller Phantasie mit uns basteln...

Adventsurlaub in den Harzer Sonnenhotels

Dem Vorweihnachtsstress entfliehen, sich verwöhnen lassen und sich an der weihnachtlichen Atmosphäre erfreuen. Das können Sie in den sonnenhotels im Harz. Die Weihnachtsmagie weckt die Sonne in Ihren Herzen...

Kinder, Kinder - das wird eine schöne Zeit!

Autor:Sonnenhotels

Wie es für Eltern ein richtig schöner Urlaub wird – und wie für Kinder.
Mit vielen Tipps und einem Wolf. Wuhuuuu!

Von „Papa, sind wir bald da?“ über „Mama, ich muss Pipi!“ bis „Nein, ich will nicht laufen, sondern ein Eis!“ – wer kennt diese Klassiker aus Kindermündern nicht? Eben, kennt jeder! Und genau deshalb sollte man sich auch keine Sekunde schönster Urlaubslaune davon nehmen lassen. Viel wichtiger ist es, ein paar einfache Tipps zu beherzigen und sich darüber klar zu werden, was für Eltern einen schönen Urlaub ausmacht und wann er für Kinder ein tolles Erlebnis ist. Ja, genau – da finden sich schon ganz unterschiedliche Erwartungen. Aber auch eine ganz wichtige Erkenntnis, die über allem steht: Urlaub mit Kindern ist für das Familiengefühl äußerst entscheidend, sagen Familientherapeuten. Denn die enge Bindung über intensive Momente und gemeinsame Erlebnisse festigt das soziale Gefüge oder justiert es wieder. Und bei den Kleinen sorgt eine intensive Zeit mit den Eltern häufig sogar für einen positiven Entwicklungsschub.

Der richtige Rhythmus an großen und kleinen Erlebnissen lässt alle am meisten strahlen.

Die Anreise: Lange Strecken müssen nicht laaaaaangweilig sein.

Vielleicht ist es der Teil des Urlaubs, der die Nerven der Eltern am meisten strapaziert: Lange Autofahrten sind für Kinder, die einfach einen wesentlich größeren Bewegungsdrang haben als Erwachsene, superlangweilig...

Im Urlaub: Große Erlebnisse und große Pausen.

Als Eltern wissen Sie recht gut, im Urlaub auf Sie zukommt: Welche Sehenswürdigkeiten gibt es? Kann man schwimmen gehen? Welche Erlebnisse gehören auf jeden Fall dazu? – Kinder wissen das alles nicht. Daher gilt...

Kinderclub im Hotel: Gibt’s da noch was zu überlegen?

Hey, die haben ja einen Kinderclub im Hotel! Freizeit für die Eltern, Bespaßung für die Kinder und das im gemeinsamen Urlaub. Da gibt es für die meisten Eltern nichts zu überlegen. Dennoch sollten Sie ein paar Tipps beherzigen...

Abwechslung muss sein: Erst hoch hinauf und dann mal wieder abtauchen.

Für Kinder ist die Welt riesengroß. Und wenn wir Erwachsenen ehrlich sind: Das ist sie ja auch! Deshalb ist es eine gute Empfehlung, die verschiedenen „Urlaubswelten“ einfach einmal auszuprobieren...

Kinderclubs in den Sonnen­hotels haben einen guten Namen: Wuhuuu – hier kommt Sonnenwolfi!

Wir von den Sonnenhotels stehen für Familienurlaub. Und damit meinen wir das Beste für Eltern und für Kinder. Mit vielfältigen Wellnesseinrichtungen schaffen wir die besten Voraussetzungen zur Entspannung...

Urlaub mit Barriere­freiheit und Pflege­angebot

Autor:Sonnenhotels

Ein schöner und vor allem vollkommen unbeschwerter Urlaub für Menschen mit einer Behinderung oder Pflegebedarf – wenn man über diese Herzensangelegenheit spricht, ist es ein gutes Gefühl, wenn man auch das Grundgesetz an seiner Seite hat. Gleich in Artikel 3 heißt es da: „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ Eine einfache, aber kraftvolle Forderung – und auch eine, die alles andere als leicht umzusetzen ist. Viele Verbände und die Politik setzen sich auf verschiedenen Ebenen für die Umsetzung in unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens ein. Wer allerdings glaubt, dies geschehe für eine Minderheit, der irrt. Und zwar zunehmend.

  • Über 10 Millionen behinderte Menschen leben in Deutschland, etwa 7 Millionen davon sind als schwerbehindert eingestuft.
  • Die Zahl der Behinderten steigt Jahr für Jahr – vor allem durch eine immer älter werdende Gesellschaft.
  • Als Behinderung gelten körperliche, geistige oder psychische Beeinträchtigungen.
  • In Deutschland leben etwa 2,5 Millionen pflegebedürftige Menschen. Eine Zahl, die bis 2025 schon um eine Million steigen wird.

Das sind die faktischen Gründe, sich als Gesellschaft, Unternehmen oder Mensch mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Wie motivierend und positiv es sich anfühlt, hier etwas zu bewegen, wird beim Thema Urlaub besonders schnell spürbar. Vor allem, weil dort ein schöner Grundsatz zum Tragen kommen kann: Die Sonne scheint für jeden!

Wie geht das – barrierefreier Urlaub? Kann man Hotels mit Pflegeangebot planen, die sich nicht wie eine Pflegestation anfühlen?

Barrierefreiheit im Urlaub ist ein Gefühls­thema. Für alle Seiten.

Rationale Kriterien und Standards sichern eingeschränkten Personen das Funktionieren des Alltags. Aber Urlaub – das muss mehr sein als reine Funktionalität. Urlaub, das muss sich nach Entspannung anfühlen...

Ein Schritt ins Neuland: Urlaub mit Pflegeangebot.

Wenn 100% Barrierefreiheit für ein Hotel schon ein großer Schritt ist, dann ist ein Hotel mit zusätzlichem Pflegeangebot eine wirklich neue Herausforderung. Ulrike Laudan, die Verantwortliche für dieses Angebot bei den Sonnenhotels, definiert es plakativ: „Wenn pflegebedürftige Gäste zu uns kommen, dann müssen sie das erleben, was draußen draufsteht: Hotel – und nicht Pflegeheim!“

Die neuen Sonnenhotels und ihre besonderen Leistungen.

Mit dem Sonnenhotel am Park in Bad Rappenau und dem Sonnenhotel Niddasee in Schotten verwirklicht die Hotelmarke mit Sitz in Goslar zwei herausragende Projekte für Barrierefreiheit und Pflegeangebot...

Coole Reisen ins WinterWonder­land

Autor:Sonnenhotels

Wo Sie in Deutschland unvergessliche Winterferien verbringen. Mit Schneespaß, Familienzeit und tollen Aktivitäten auch abseits der Pisten.

Im Sonnenschein funkeln die verschneiten Baumspitzen wie mit kleinen Swarowski-Steinen besetzt. Frischer Neuschnee verwandelt die Landschaft im Harz, dem Bayerischen Wald oder im Erzgebirge zu einem Winterwonderland. Hier gibt es ihn noch, den richtigen Winter!

Winterzeit ist Erlebniszeit! Wer den Schnee liebt, den hält nichts mehr auf dem heimischen Sofa sobald die ersten Flocken fallen. Dann geht es raus in die Natur, auf die Piste oder in die Loipe. Wo ginge das besser als in diesen schönen Gegenden? Steile Abfahrten, Familienhänge und einsame Loipen, tolle Spaßangebote, verwunschene Winterwanderwege und jede Menge Erlebnisse auch abseits der Pisten. Winterfans und Familien mit Kindern finden hier ihr perfektes Urlaubsgebiet für eine einfach schöne Winterzeit!

Wollen wir eine kleine Tour durch ein paar coole Möglichkeiten machen?

Pistengaudi abseits der Alpen

Schwarze Pisten sind für mich eine echte Herausforderung. Steil und knackig – das zaubert vielen meiner Freunde ein Grinsen ins Gesicht. Im Bayerischen Wald hatte ich solche Pisten allerdings nicht erwartet...

Wie ein Trapper durch den Tiefschnee

Dafür lohnt sich das frühe Aufstehen. Im Morgenlicht liegt vor uns eine märchenhafte unberührte Schneefläche. Über Nacht hat es geschneit und auf der großen Wiese sind nicht mal Spuren von Wildtieren zu sehen...

Rote Wangen und strahlende Augen: Kinder­glück im Schnee

„Es schneit!“ Wohl alle Eltern kennen diesen glückseligen Aufschrei der Kinder, wenn der erste Schnee gesichtet wird. Nach stundenlangem Spiel im weißen Paradies, Poporutschen...

Winterurlaub in den Sonnenhotels

In den Sonnenhotels lacht das Skifahrerherz. Die Sonnenhotels im Bayerischen Wald, Bayerischer Hof in Waldmünchen und Fürtenbauer in Bodenmais, das Sonnenhotel Hoher Hahn im Erzgebirge und das Sonnenhotel Residenz Hohenzollern in Braunlage...

Im Harz wird jetzt wieder auf Bäumen geschlafen! So cool!

Autor:Sonnenhotels

Unter rauschenden Wipfeln mit Blick in die Sterne werden Kindheitsträume wahr. Romantik + Abenteuer = Baumhaus-Ferien.

Wer heute gefragt wird, ob er noch auf Bäumen schläft, der kann bald selbstbewusst mit „Ja“ antworten – „endlich wieder“! Denn im Harz werden in Kürze Kindheitsträume wieder wahr. Schlafen in einem echten Baumhaus. So wird es sein: Von der Terrasse blicken wir in die Sterne. Das Rauschen der Blätter und der Ruf des Käuzchens begleiten uns in das nächtliche Traumland. Im Dunkeln hören wir es draußen knistern, denn wir befinden uns ganz nah am Nationalpark Harz. Wir teilen uns unseren Urlaubsort mit Eichhörnchen, Rehen und Igel. Vom Wipfelappartement aus genießen wir den Moment. Inmitten der Natur haben wir unser Zuhause auf Zeit bezogen.

Baumhaus-Ferien. Urgemütlich, behaglich, einfach schön.

Ein Tag beginnt im Baumhaus

Früh morgens noch bevor die Sonne so richtig am Himmel steht beginnt das fröhliche Vogelkonzert. Wir haben wunderbar geschlafen in unserem gemütlichen Baumhaus. Bei geöffneten Fenstern konnten wir dem Blätterrauschen und den Geräuschen der Nacht lauschen. Jetzt werden wir von den Vögeln geweckt. Zu früh? Nein, denn der Tag wartet auf uns...

Wie ein Baumhaus entsteht

Früher wurde an Material zusammengesammelt, was es so gab. Die Kinder haben eifrig geholfen und Papa zimmerte eine Bretterbude in den Baum. Ein Baumhaus entstand, das allerdings eher ein kleines Versteck war für die Kinder. Wohnen konnte man darin nicht und als Erwachsene stieß man sich öfters den Kopf. In Bad Harzburg sollte es anders werden...

Baumhaus-Traum-Urlaub

Es geht loos! Die Kinder freuen sich schon seit Wochen auf ein großes Abenteuer: Urlaub im Baumhaus! Die Bad Harzburger Wipfelappartements im Sonnenresort ETTERSHAUS werden dieses Jahr zum Ferienziel. Für unbeschwerte Familienferien haben wir die passenden Tipps...

Die Baumhäuser im Sonnenresort ETTERSHAUS

Ab Frühjahr 2018 ist es soweit. Dann sind die 14 Baumhäuser im Sonnenresort ETTERSHAUS bezugsfertig. Der etwas andere Harzurlaub wartet auf Sie. Einzigartige Architektur, gemütlicher Wohnkomfort...